Anleitung Elektroherd anschließen



Elektroherd mit drei Phasen anschließen

Ein neuer Herd brauch in der Regel 3 Pasen (Kraftstrom).

Es sollte eine Herdanschlußdose bei der Elektroinstallation in der Wand installiert sein.
Von dieser Herdanschlußdose wird ein separates flexibles Herdanschlußkabel zum anschließen des Herdes verwendet.
Die länge sollte so gewählt werden das der Herd problemlos zum Beispiel vom Einbauschrank herausgezogen werden kann ohne das das Anschlußkabel spannt.


Das Herdanschlußkabel ist flexibel und hat die Bezeichnung H05 V V-F 5x2,5²

Den Mantel des Kabels ca. 15cm - 20cm an jedem Ende mit scharfem Messer entfernen. Die Adern abisolieren und mit Aderendhülsen 2,5² bestücken und mit einer Aderendhülsenzange festquetschen.

Die Rückwand des Herdes abmontieren. Das Herdanschlußkabel durch die Zugentlastungsklemme führen. Die Anschlußklemmen am Herd haben die Bezeichnungen L1 / L2 / L3 / N / PE.

Der grüngelbe Draht ist der Schutzleiter und wird auf die Klemme PE oder an die Klemme mit Erdungszeichen geklemmt.
Der blaue Draht ist der Neutralleiter und wird auf die Klemme N geklemmt.
Der schwarze, graue (bei manchen Kabel ein 2.schwarzer) und der braune Draht sind die drei Phasen und werden auf die Klemmen L1, L2, L3 geklemmt (Reihenfolge ist egal).


Es kann sein das zwischen den Phasen L1, L2; und L3 noch Brücken eingebaut sind, diese bitte entfernen (werden benötigt wen nur eine Phase vorhanden ist).

Zugentlastung mit Kabel festschrauben. Herdanschlußkabel an der Herdanschlußdose parallel anklemmen vorher jedoch unbedingt prüfen ob der Strom abgeschaltet ist.
Nachdem Sie das Kabel an beiden Seiten angeschlossen haben Stom einschalten und mit Messgerät oder Spannungsprüfer prüfen ob die drei Phasen (gegeneinander 380V) , Neutralleiter (mit Phase 230V) und Schutzleiter (mit Phase 230 V) funktionsfähig sind.

Deckel des Herdes wieder montieren.